Lego Maps

Sie möchten Ihr Firmengebäude mal aus Legosteinen bauen? Das geht jetzt spürbar schneller als früher: Google und Lego machen es möglich. Ab sofort können Sie aus den bunten Plastiksteinen virtuell Gebäude, Denkmäler und sonstige interessante Objekte entstehen lassen und diese dann auf einer Legoversion von Google Maps präsentieren.

Ursprünglich sollte das ein kleines Experiment werden, um die technischen Möglichkeiten moderner Browser aufzuzeigen, denn die komplette 3D-Umgebung wird mittels WebGL erstellt. Der von Google entwickelte Browser Chrome ist die erste Wahl, um Klötzchen zu stapeln. Nutzer aktueller Versionen von Firefox können ebenfalls Legosteine schubsen. Nur mit Safari schaut man in die digitale Röhre.

Natürlich haben wir unser Trion Haus auch gleich mal virtuell nachgebaut. So schaut das aus:

Lego Maps

Hier geht es zur Karte:
www.buildwithchrome.com/build/XbP8uAAQA

Weitere Informationen zum Legoprojekt finden Sie im Google-Blog:
http://chrome.blogspot.ca/2014/01/chrome-lego-you-can-build-whatever-you.html


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.